Mit AnoKath® Liquid die Pferde Gesundheit stärken

Pferde Gesundheit

Begeisterte Pferde Besitzer wissen, wie wunderbar leicht sich das Leben auf einem Pferderücken anfühlt. Brillanz, Schönheit und Stärke sind die Worte, die jeder Pferde Liebhaber mit einem gesunden Tier in Verbindung bringt. Idealerweise bilden Reiter und Pferde eine Einheit, die sich im Einklang befindet. Doch diese Konstitution ist nur möglich, wenn es dem Tier wirklich gut geht. Jede körperliche Störung wirkt sich unmittelbar auf das Verhalten des Tieres aus. Leistungsschwäche, fehlende Motivation, Nervosität und mangelnde Geschmeidigkeit können die ersten Anzeichen einer Erkrankung sein. Doch oftmals handelt es sich um ein schlechtes Körpermilieu, das dem Pferd zu schaffen macht und seine Vitalität stark beeinträchtigt.

Mit AnoKath® Liquid die Pferde gesundheit stärken

Übersäuerung wird oftmals unterschätzt. Ein aus dem Gleichgewicht gekommener Säure-Basen-Haushalt schränkt die Stoffwechselprozesse ein. Als Folge davon werden saure Abfälle im Körper gesammelt und vorwiegend im Bindegewebe eingelagert. Schlacken verstopfen fortan die extrazelluläre Matrix. Ein saures Milieu im Körper bietet einen perfekten Nährboden für Viren, Bakterien und Pilzinfektionen. Die Pferde fühle sich nicht nur unwohl, es besteht auch ein erhöhtes Risiko für Krankheiten. Betroffen sind vor allem Darm und Leber, denn diese beiden Organe nehmen eine zentrale Rolle bei der Steuerung des Stoffwechsels ein. AnoKath® Liquid bringt einen instabilen Säure-Basen-Haushalt wieder zurück in sein natürliches Gleichgewicht und schenkt dem Pferd Wohlbefinden.

Warum gerät das Körpermilieu aus seiner Balance?

Der Pferde Organismus ist ein komplexes Gefüge, das auf Störungen höchst empfindlich reagiert. Zu den Faktoren, die das Körpermilieu nachteilig beeinflussen, zählen:

  • Pestizide und Herbizide im Futter
  • Umweltgifte
  • Stress
  • Medikamente
  • ungünstige Haltungsbedingungen
  • zu wenig Auslauf und Bewegung
  • Überbelastung

Nicht alle abträglichen Umstände lassen sich restlos aus der Welt schaffen. Eine umso höhere Relevanz nimmt die Körpermilieufütterung ein, um das Immunsystem zu stärken. Ist der Pferdeorganismus mit genug Abwehrkräften ausgestattet, entgegnet er auf negative äußere Einflüsse nicht mehr hypersensibel.

Milieufütterung mit AnoKath® Liquid

Nutzen auch Sie die Chance, die Ihnen AnoKath® Liquid bietet, damit Ihre Pferde ganz in seiner Kraft steht und Lebensfreude versprüht. Selbst die Senioren unter den Tieren profitieren, indem die besten Voraussetzungen für eine gute körperliche Konstitution bis ins hohe Alter bestehen. AnoKath® Liquid können Sie bequem und einfach in unserem Online-Shop bestellen.

Körpermilieufütterung mit AnoKath® Liquid in einzelnen Schritten

– Ausleitungs- bzw. Aufbauphase

Zum Einstieg oder nach längerer Unterbrechung beginnt die Milieufütterung mit täglicher Dosierung von AnoKath® Liquid, um den Organismus zu stärken und den Säure-Basen-Haushalt auf ein ausgeglichenes Niveau zu bringen. In aller Regel sind 40 Tage nötig, bis die gesundheitsgefährdenden Stoffe den Körper verlassen haben. Erst jetzt ist der Pferdeorganismus zur Aufnahme und vollen Verwertung wertvoller Vitamine, Mineralien und Spurenelemente in der Lage. Das Pferd erholt sich zusehends, zeigt mehr Interesse, macht generell einen vitaleren Eindruck und das Fell bekommt einen seidigen Glanz. Je nach Befinden des Pferdes kann die Aufbauphase entsprechend verlängert werden.

– Erhaltungsphase

Nachdem sich der Gesundheitszustand des Pferdes deutlich verbessert hat, gilt es, die gute Verfassung auf Dauer zu bewahren. Die Erhaltungsfütterung, die direkt an die Aufbauphase anknüpft, beschränkt sich auf 3 wöchentliche Gaben. Dem Pferd wird mit dieser verminderten Dosis AnoKath® Liquid eine effiziente Unterstützung geboten, damit es Selbstheilungskräfte entwickeln und sich vor Beeinträchtigungen aufgrund unzulänglicher Situationen schützen kann.

– Belastungsphase

Immer dann, wenn die Pferde einer vorher bekannten, außergewöhnlichen Strapazen ausgesetzt sind, empfiehlt sich die Belastungsfütterung. Das Pferd verfügt auf diese Weise über eine perfekte Prophylaxe, um zeitweilige Überbeanspruchung schadlos zu überstehen. Zu den typischen Umständen, die Stress auslösen, zählen: Stallwechsel, Wurmkur, Antibiotikabehandlung, Fellwechsel und mehr. Die täglich stattfindende Belastungsfütterung sollte 5 Tage vor dem kräftezehrenden Ereignis beginnen und weitere 5 Tage fortgesetzt werden. Während des Fellwechseln erweist sich eine 6-Wochen-Kur angemessen.

AnoKath® Liquid anwenden:

Das Trockenfutter mit AnoKath® Liquid anreichern.

Empfohlene Tagesdosis: pro Kilogramm Körpergewicht des Pferdes x 0,2 ml.

AnoKath® Liquid erzielt die beste Wirkung, wenn die Tagesdosis auf eine Fütterung gegeben wird.

Um ein Beispiel zu nennen:

Das Pferd wiegt 600 kg x 0,2 ml = 120 ml (Tagesdosis).